Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen e.V.

Es war ein seit Jahren gehegter Wunsch, auch in Lütmarsen einen Spielmannszug zu gründen. Auf Anregung von Hugo Spieker, Rudi Giesemann, Albert Drüke und Hans Nolte wurde daher am 16.09.1972 zu einer Gründungsversammlung in die Gaststätte Rehker eingeladen. Wie schwer es war einen Verein zu gründen, zeigte bereits dieser Abend. Es waren 12 Personen anwesend und die Bereitschaft, einen Spielmannszug ins Leben zu rufen, wurde zusehends schwächer. Nach einer langen Diskussion beschloss man jedoch das Vorhaben zu verwirklichen. Mittlerweile waren 17 Personen anwesend und alle erklärten sich bereit, Mitglied des neuen Vereins zu werden. Die ersten Übungsstunden fanden im Jugendheim und in der Bücherei statt. Die Räumlichkeiten wurden von der Kirchengemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt. Schon im Mai 1973 gab man sein Debüt beim Kreiswettstreit in Pömbsen in der Jugendklasse und machte auf sich aufmerksam. Wie gut die Entwicklung weiter voranging, zeigten in der folgenden Zeit der 3. Platz in der Jugendklasse beim NRW - Landeswettstreit sowie der 5. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Homberg, Bezirk Kassel, in der Klasse Jugend A.

1982 wurde zum 10 - jährige Bestehen ein großes Zeltfest in Verbindung mit dem Kreiswettstreit der Spielmannszüge gefeiert. Der 1. Platz in der Klasse B Senioren bedeutete für den Spielmannszug Lütmarsen den Aufstieg in die Klasse A der Spielmannszüge. Es folgte die Teilnahme am Ostwestfalenpokal mit zweimaligem Gewinn des 1. Platzes sowie mehrere Erfolge bei den folgenden Kreiswettstreiten in den nächsten Jahren. Im Jahre 1988 feierte man das 15 - jährige Bestehen des Vereins. Im Jahr 1991 startete man erstmalig auch in der Konzertklasse und belegte hinter den Deutschen Meistern aus Bergheim und Stahle einen hervorragenden 3. Platz.

Das Jubiläumsfest zum 20. Bestehen des Spielmannszuges "Grün-Weiß" Lütmarsen vom 15. - 17. Mai 1992 stand ganz im Zeichen des 1. Stadtmusikfestes des Stadtverbandes der Blaskapellen und Spielmannszüge. Beim Kreiswettstreit in Istrup gelang in der Marschklasse der 1. Platz und somit der Aufstieg in die höchste Klasse. Ein schöner Erfolg der anschließend mit Autokorso und Ausklang am Sportplatz beim Pokalturnier des TuS Lütmarsen gefeiert wurde. Bereits vier Wochen später machte man sich auf nach Schöppenstedt zum Bezirkswettstreit. Der Spielmannszug Lütmarsen startete in drei Klassen: Marschklasse Stammzug, Marschklasse Jugend und Konzertklasse. Als am Abend das Ergebnis bekannt gegeben wurde, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Der Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen belegte dreimal den ersten Platz und war somit mehrfacher Bezirksmeister. Im Oktober 1992 fand dann noch die Landesjugendmeisterschaft in Empelde bei Hannover statt. Unser Jugendzug erreichte in einem hochklassigen Teilnehmerfeld einen 4. Platz. Man kann mit Recht sagen, das Jahr 1992 war mit Abstand das erfolgreichste Jahr in der bisherigen Vereinsgeschichte. Im April 1994 stand der Bezirkswettstreit in Neustadt am Rübenberge auf dem Programm. Der Spielmannszug wurde zweimaliger Bezirksmeister und zweimaliger Vizemeister im Bezirk. Mit diesen tollen Erfolgen im Gepäck machte man sich abends stolz auf den Heimweg. Der Kreiswettstreit 1994 wurde in Brenkhausen ausgetragen. In stark besetzten Klassen musste man hier zwar einige Federn lassen, aber letztendlich konnte sich auch dieses Ergebnis sehen lassen. Der Verein wurde Jugendmeister in der Konzertklasse und erreichte einen dritten Platz in der Marschklasse Jugend. Ein schöner Erfolg für unseren Nachwuchs, der nicht zuletzt auch dem Einsatz und der unermüdlichen Übungsarbeit unseres Ausbilders Karl Münter zu verdanken ist. Schon der Kreiswettstreit 1995 belohnte die Musiker voll und ganz für ihre Bemühungen. Das Ergebnis in Kollerbeck bei der Siegerehrung lautete: Klasse 2 Stammzug Platz 3, Klasse 7 Konzert Stammzug Platz 2 und Jugendkonzertklasse Platz 2. Eine erfreuliche Leistungssteigerung, die am Abend beim Tanz in den Mai, welchen der Spielmannszug mehrfach ausgerichtet hat, gebührend gefeiert wurde. Bereits 14 Tage später machte man sich auf den Weg nach Würgassen zum Bezirkswettstreit. In einem qualitativ hoch bewerteten Teilnehmerfeld erreichte der Spielmannszug in der Marschklasse 2 Stammzug einen hervorragenden 2. Platz. In den folgenden Jahren kamen Erfolge bei Bezirks,- und Kreiswettstreiten dazu und der Spielmannszug Lütmarsen war bei vielen regionalen Festen mit seiner Musik ein gern gesehener Gast. Im Jahr 1997 wurde gebührend das 25 - jährige Jubiläum gefeiert.

Im Mai 2002 galt es erneut ein Vereinsjubiläum zu feiern. Der Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen wurde 30 Jahre alt. Selbstverständlich hat sich der Spielmannszug mit großem Engagement bei der Benefizaktion am 03. Oktober 2003 zugunsten der Flutopfer der Jahrhundertflut im Sommer 2003 an Elbe und Havel engagiert. Im Jahr 2003 gelang es dem Spielmannszug in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Festwirt Wilhelm Meier zum beliebten Tanz in den Mai die aus Funk und TV bekannten Zillertaler Haderlumpen zu verpflichten. Die nun in Eigenregie durchgeführte Übungsarbeit zahlte sich beim Kreiswettstreit in Dringenberg mit einem hervorragenden 1. Platz aus. Am Kreiswettstreit 2007 konnte man leider nicht teilnehmen, da dieser zeitgleich mit dem Schützenfest in Lütmarsen Stattfand. Ein besonderes Highlight war der Montag des Schützenfestes in Lütmarsen. Nicht nur viele Schützen staunten, sondern auch wir selber. War es uns doch gelungen zum ersten Mal in der langen Vereinsgeschichte in 4 er Reihen zu marschieren. Ein unvergessliches Bild bot sich vielen Musikfreunden aus nah und fern. Auf dem Kreiswettstreit in Herste errang man einen hervorragenden zweiten Platz. Im Jahr 2007 feierte der Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen e.V. sein 35 Jähriges Bestehen. Höhepunkt des Jahres war das große Jubiläum im Mai. Beim großen Jubiläumskonzert erlebten die vielen Besucher eine musikalische Weltreise. Von Lütmarsen über die Kontinente ging es durch das Weserbergland zurück nach Lütmarsen. Stehende Ovationen begleiteten die Musiker, welche in einem hinreißenden Konzert ihre große Klasse unter Beweis stellten.

Oberstes Ziel des Vereins für die Zukunft ist es, weiterhin gute Jugendarbeit zu leisten und den Nachwuchs zu fördern. Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, uneigennützig einen großen Teil seiner Freizeit zu opfern. Dazu gehört eine große Portion Idealismus und Freude an der Musik, sowie die Kameradschaft unter Gleichgesinnten.

Ansprechpartner: 

Peter Wiehe, Am Lehmweg 14, 37671 Höxter - Lütmarsen, Tel.: 05271/37642

Weitere Informationen zum Spielmannszug finden Sie hier

Quelle Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen e.V. Thomas Drüke

Bilder und Texte: Thomas Drüke